Sonntag, Dezember 30, 2012

Kurz vor Schluss........

........ bzw. kurz vor dem Ende des Jahres nähe ich mir immer eine hübsche Hülle für meinen neuen Kalender. Heute habe ich dabei Fotos für Euch gemacht. Sicher gibt es viele Anleitungen für eine Kalenderhülle in der Bloggerwelt, aber ich wurde schon oft gefragt, wie ich meine nähe.

Also darum ...... quasi als Jahres-Abschlußgeschenk..... ein kleines Tutorial für Euch!! :-)


Zunächst messt Ihr Euren Kalender genau aus. Bei mir waren es 24,5cm in der Breite und 16,5cm in der Höhe. Zu diesen Maßen addiert Ihr noch Eure Nahtzugabe. Ich nähe immer mit 1cm, aber das ist natürlich individuell etwas verschieden. Also hat der fertig zugeschnittene Außenstoff bei mir die Größe: 26,5cm x 18,5cm.
Der Innenstoff sollte in der gleichen Höhe zugeschnitten werden, aber etwas kürzer (2-3cm) . Bei mir waren es dann also 24cm x 18,5cm.
Für die Seiten werden 2 Stoffstücke benötigt, die wieder die gleiche Höhe, aber nur eine Breite von ca. 15cm haben. Da könnt Ihr aber auch variieren.

Jetzt kommt der schwierigste Teil.....Stoffe aussuchen! *g* Mir fiel die Wahl nicht schwer, denn Michaela hat mir zu Weihnachten ein Stoffschätzchen von Anna Marie Horner geschickt! So schön!!! (Ein dickes DANKE an Dich!!!)
Zusätzlich nähe ich immer noch ein Gummi ein, damit mir meine ganzen Notizzettel nicht verloren gehen.

So sieht das Ganze dann zugeschnitten aus:
1 Außenteil (hier aus Wachstuch. Falls Baumwollstoff verwendet wird, bitte mit Vlieseline verstärken!), 1 Innenteil (etwas kleiner) und 2 Seitenteile, die zur Hälfte gefaltet werden.
WICHTIG! Alle Teile müssen die gleiche Höhe haben!!!!

Versäubert wird nur das Innenteil an den kurzen Seiten. Alle anderen Kanten spare ich mir. :-)

Jetzt kann der Außenstoff evt. verziert werden. (Ich habe darauf verzichtet, denn der Stoff ist schön genug!)
Das Gummi wird an der linken Seite innerhalb der Nahtzugabe festgesteppt, damit es nachher nicht verrutscht.
ACHTUNG! Das Gummi muß ein klein wenig länger als der Stoff sein, sonst leiert es später zu schnell aus!
Wer will, kann noch eine kleine Tasche für den Stift aufnähen. (Dazu braucht es wohl keine Anleitung, oder? *g*)

Jetzt werden die beiden Seitenteile rechts auf rechts bündig an den kurzen Kanten aufgesteppt. (Und zwar NUR dort!)
Die offenen Kanten zeigen nach außen.

Kann man erkennen wie ich es meine??

Die Nahtzugaben werden mit der Zackenschere eingekürzt und nun wird das Innenteil rechts auf rechts auf die beiden anderen Lagen gesteppt. Dieses Mal werden aber nur die beiden oberen Seiten genäht! Auch diese Nähte werden wieder mit der Zackenschere eingekürzt.

Jetzt wird 2x gewendet. Nach dem ersten Mal sieht es noch so aus:

Nach dem 2x dann schon so! Jetzt nur noch die Nähte schön ausstreichen oder bügeln.........

.......Kalender einstecken ............

......und FREUEN!!!! :-))

Hoffe sehr, dass die Anleitung einigermaßen verständlich ist. Wenn noch Fragen offen sind....immer her damit! :-)

Wünsche Euch jetzt noch einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Bleibt gesund!

Liebe Grüße
Lina

Kommentare:

  1. Hallo Line, genau so eine Anleitung hat mir heute noch gefehlt, da mach ich mich gleich dran (ich kapier nur nicht so ganz, wieso das Innenteil seitlich kleiner ist und nicht mit angenäht wird). Dankeschön hierfür und ich wünsche dir für 2013 alles Liebe & Gute.
    Anique

    AntwortenLöschen
  2. @Anique
    das Innenteil ist seitlich kürzer, damit die Naht nicht so dick wird und warum es nicht angenäht wird, siehst Du wenn Du es wendest! Erklärt sich dann quasi von selbst! :-)
    Viel Spaß damit und zeige doch mal das Ergebnis!
    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! So einen Kalender füllt man doch gleich besonders gern.
    Eine Kalenderhülle stand heute auch auf meinem Nähprogramm ;-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. danke dir! die anleitung wird gleich abgespeichert:)

    liebe grüsse und ein frohes neues 2013!
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das wünsche ich Dir auch!
    Einen guten Rutsch und einen kreativen Start ins Jahr 2013!
    Lieben Gruß, Simone

    AntwortenLöschen
  6. Schöööne Anleitung...könnte man ja auch andere Heftchen drin unterbringen.Meinst du man könnte da noch irgendwo innen eine Tasche mitreinfriemeln? Für Schwesterherzens MuPaHülle, da sollen dann die U-schall-Fotos rein. Das Problem ist, ich bin immer so doof im umgekehrt-denken, also was wann wo ran muß damit es hinterher da sitzt wo es sitzen soll....aber gehen müßte das doch,gell?

    Einen Guten Rutsch für dich und deine Lieben schickt Dir, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar geht das! Schicke mir mal die Maße der U-Hefthüllle, dann rechne ich Dir aus, wie Du die anderen Teile samt Innentasche zuschneiden musst!
      LG
      Lina

      Löschen
  7. Ich wünsche Dir ein tolles neues Jahr.

    Liebe Grüße aus dem Teuto...
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. vielen lieben Dank für die tolle Anleitung - werde ich sicher bald mal ausprobieren.

    Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und fühle mich sehr wohl bei dir. Werde jetzt öfter vorbeischauen und deine Sachen bewundern.
    Vielleicht magst du mich auch mal besuchen kommen - ich freu mich immer!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Wow, vielen Dank!! Ich habe es schon mehrmals versucht. Mit anderen Anleitungen und ohne. Aber deine Version ist wirklich GENIAL! Ohne lästige Wendeöffnung, die man mehr oder weniger sichtbar von Hand schließen muss!!! <3 <3 <3 Ich liebe meine neue Kalenderhülle!!!!

    AntwortenLöschen