Mittwoch, Januar 25, 2017

Sweater Wetter Teil 5

Leider ist es hier so dunkel, dass ich heute leider kein Bild für Euch habe keine gescheiten Bilder für Euch habe. *g*

Macht aber nix, denn mein Shirt ist leider auch nicht so ganz zu meiner Zufriedenheit ausgefallen.

Das vorletzte Shirt aus meiner kleinen Kollektion ist zwar schnell genäht gewesen, aber die Änderungen haben fast genau so lange gedauert. *seufz*

Seit ein paar Tagen liegt es da nun rum, denn irgendwie bin ich immer sauer auf die Sachen, die nicht auf Anhieb so geworden sind, wie ich es mir vorstelle. Kennt Ihr das?



Heute habe ich es aber doch mal angezogen. Der Stoff ist ja viel zu schön, um das Shirt im Schrank versauern zu lassen. :-)

Für ein wenig mehr Licht bin ich mal aus meiner "traditionellen Fotoecke" ausgewandert und habe mir ein Plätzchen im Nähkursraum gesucht. Leider auch nicht viel heller.....

Nun ja. Der Schnitt ist die "Raglanliebe" von Fina`s Ideen.

Grundsätzlich liebe ich ja auch Raglanschnitte, aber dieser hier war einfach viiiiiiiil zu weit. Obwohl ich Größe 36 gewählt habe, musste ich an allen Ecken und Enden kürzen und abnähen.

Leider gibt es keine Größe 34 auf dem Schnittmuster, sonst wäre das sicher besser gewesen für mich. Vielleicht hatte ich aber auch andere Erwartungen, denn im Nachhinein betrachtet sehen die Desingbeispiele auch ziemlich groß aus.


Bei den ganzen Änderungen ist der Fledermausärmeleffekt ein wenig verloren gegangen, aber es geht noch wie ich finde.


Hier noch mal die Detailansicht des wunderschönen Jersey. Ich bin ganz verknallt in die kleinen Kolibris! Allerdings ist er nicht so warm angeraut wie der graue Jersey an den Ärmeln.


Macht aber nix, denn da bei der Overlock schon mal das graue Garn eingefädelt war, habe ich mir schnell noch eine neue Windel ein neues kuschelweiches Halstuch genäht. :-)

Irgendwo habe ich vor kurzem gelesen, dass die Frau an sich im Winter immer zu 80% aus Schal besteht. Stimmt bei mir auf jeden Fall! *giggel*

Schnitt: Raglanliebe
Jersey von hier: Alles für Selbermacher (scheint aber gerade ausverkauft zu sein.....)
Mull von hier: Tante Hilde

Wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag, ob mit oder ohne Kuscheltuch!

Lina

Noch mehr genähte Mittwochskleidung findet Ihr wie immer hier: *klick*

Samstag, Januar 14, 2017

Sweater-Wetter Teil 4


So. Meine Overlock ist wieder da. Wurde auch Zeit. Draußen ist es wirklich kalt. (Obwohl hier im Rheinland der Schnee immer noch auf sich warten lässt.... :-( )

Darum habe ich sofort nachdem mein Maschinchen wieder am Strom angeschlossen war, wieder losgelegt mit meiner Sweater-Serie. 

Wie Ihr ja sicher schon alle festgestellt habt, bin ich ein großer Fan der in Deutschland noch recht neuen Zeitschrift "La Maison Victor". Die Schnitte im Heft sind natürlich nicht immer umwerfend, aber meistens wird ein Schnitt ein Hit bei den Näherinnen. (Z.B. "Raven")

Sehr oft habe ich auf jeden Fall in der letzten Zeit den Pulli "Aster" aus der Ausgabe Mai/Juni 2016 in diversen Blogs bewundert.  

Vor allem die Ausschnittlösung fand ich klasse. 

Darum habe ich jetzt natürlich auch eine "Aster"! :-)


Eigentlich gefällt mir der Sweater auch richtig, richtig gut! Der rosa Strick kommt gut zur Geltung und obwohl ich Bündchen eigentlich nicht so gerne mag, ist es gerade hier der starke Kontrast, der den "Pfiff" ausmacht.


Nur leider, leider gibt es ein Problem:
Natürlich stehe ich im wahren Leben nicht immer so (mehr oder weniger *g*) dekorativ rum.........sondern bewege mich nun mal.


Da wird dann ganz schnell klar: Der Pulli ist viel zu kurz!


Na ja. Mit einem Shirt drunter ist "Aster" trotzdem sehr gut tragbar. Und im Frühjahr darf ja auch mal ein wenig Haut rausblitzen. :-)

Der nächste Sweater ist jedenfalls schon zugeschnitten.

Wie sieht es bei Euch aus? Wer hat noch Sweater genäht? Ich bin weiterhin dankbar für ausgefallene Schnitte!!

Liebe Grüße
Lina

Donnerstag, Januar 12, 2017

12 von 12 im Januar

Da ist es, das neue Jahr. Und schon wieder 12 Tage alt. Wahnsinn.
Aber auch dieses Jahr wieder: Am 12. des Monats, 12 Bilder des Tages. Ungeschönt, unspektakulär, manchmal langweilig, immer echt und eine liebgewonnene Tradition. :-)

Gesamt werden alle Teilnehmer bei Caro.

Los geht es......

Hier im Hause Herzenssachen möchten alle immer Müsli zum Frühstück. Ist mir sehr recht. ;-)


Hausarbeit. Muss ja leider sein.


Wenigstens spielt mir "Alexa" dazu meine Lieblingsmusik.


Abfahrt. Wenigstens wird es langsam hell. 1 Stunde im Auto sitzen. Finde ich sooooo langweilig......


...... aber ich mache es gerne, um meinen Eltern zu helfen.


Am Nachmittag geht es wieder zurück nach hause. Wieder 1 Stunde Autobahn....*bäh*.... darum daheim ein wenig Blödsinn machen mit der Tochter und dem Handy. :-)


Aber nicht lange, denn der nächste Termin wartet schon. ( Wenn man einen Technik verrückten Mann hat, wird man an alle Termine durch irgendein Gerät erinnert! *giggel*)


Ganz analog die "Glitzer-Popitzer-Tasche" geschnappt........


.....und wieder mal ins Auto. Dunkel ist es auch schon wieder.


Schnell noch das Abendessen gekocht.


Oh ja!


Zu guter letzt noch einen wunderbar lustigen Nähkurs gehalten. Schön war`s mit Euch Mädels!


Und jetzt ab auf die Couch. Wünsche Euch noch einen gemütlichen Abend und ich hoffe, wir werden heute Nacht nicht eingeschneit!

Liebe Grüße
Lina

Sonntag, Januar 08, 2017

Neues Jahr...neue Tasche.

Es gibt hier im Hause Herzenssachen eine Menge Traditionen. Unter anderem die, dass ich mir immer am Ende des Jahres eine neue Kalenderhülle nähe.
Der Kalender wandert dann  sofort in die Handtasche und dabei ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich fast immer den Beutel nehme, der eigentlich nur zu shoppen gedacht war.

Ich mag einfach das silberne Kunstleder soooooo sehr.( Ein bißchen Glitzer und "Bling-Bling" ist doch immer gut im Alltag, oder? :-) )

Darum habe ich mir nun kurzerhand aus den Resten des Kunstleders gestern eine neue Handtasche genäht.

Meine Overlock ist ja leider immer noch nicht aus der Reparatur zurück........darum kann ich mir zur Zeit keine aufwändige Kleidung nähen. *seufz*

Als Schnitt meiner neuen Begleiterin habe ich mir "Arya" von Griselda ausgesucht. Erstens ist "Arya" der Name einer Hauptdarstellerin aus einer meiner absoluten Lieblingsserie/Lieblingsbuchreihe und zweitens ist Griselda, mit ihrem Blog Machwerke, meine ganz persönliche Taschenqueen! Ich habe schon so einige Taschen nach ihren Schnitten genäht und bin immer wieder absolut begeistert.

So auch dieses Mal:

 

Leider ist das Licht sehr schlecht heute und draußen nieselt es, darum mussten die Bilder ganz schnell und zwischendurch geknipst werden........ So richtig gut ist die tolle Form der Tasche nicht zu erkennen, aber vielleicht reiche ich mal noch ein paar Bilder bei besserem Wetter nach!


Der Clou bei diesem Modell ist der diagonale Reißverschluß. Sieht klasse aus und..........


........ man bekommt auch größere Einkäufe echt gut verstaut!


Die Außentasche habe ich weggelassen, da ich es so eleganter finde.


Jetzt aber wieder schnell rein ins Warme und eine Kanne Tee gekocht. Macht Euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Lina





-->